Neugierig?

Gemeindehaus Einweihung Erntedank 3. Oktober 2021

Die Kirchengemeinde freut sich, dass sie am 3. Oktober mit einem Festgottesdienst das neue Gemeindehaus einweihen kann. Der Gottesdienst beginnt um 14.00 Uhr und findet unter Mitwirkung der Regionalbischöfin Frau Dr. Bahr statt. Ein kleines Gemeindefest schließt sich an.

Der Zutritt ist nur geimpft, genesen oder mit einem tagesaktuellen negativen Test nicht älter als 24 Stunden möglich. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Wir bitten schon jetzt um Verständnis, wenn sich coronabedingt Änderungen ergeben.

Einführung von Lektor Robert Rathke am 18. Juli in Letter

Mehrmals mussten wir coronabedingt die Einführung des gebürtigen Letteraners Robert Rathke verschieben. Nun freuen wir uns, dass wir am Sonntag, den 18. Juli um 10.00 Uhr Herrn Rathke in sein Amt als Lektor einführen können.

1992 wurde Robert Rathke in Hannover geboren und wuchs in Letter auf. Nach seiner Ausbildung zum Realschullehrer studiert er seit 2018 Evangelische Theologie in Göttingen.

Für sein vielseitiges ehrenamtliches Engagement stehen die Mitarbeit im THW oder beim "Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge". Seit 2019 ist Robert Rathke Reserveoffiziersanwärter. Auf keinen Fall unerwähnt darf bleiben, dass Robert Rathke Spieler bei den Hildesheim Invaders war und jetzt als Schiedsrichter im American Football pfeift.

Schön, dass Du Dich in unsere Gemeinde einbingen willst, Robert. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Andreas Hausfeld

Lektor Robert Rathke

Regionaldiakonin Tanja Ullmann ab 1. Februar 2021 in der Region Seelze

Mitten in der Corona-Pandemie eine neue Stelle zu beginnen und dann noch eine, die eine Weile nicht besetzt war, ist etwas Besonderes. Es ist überraschend, herausfordernd und natürlich auch aufregend. Deswegen freue ich mich ganz besonders auf diese neue Aufgabe.Die Pandemie-Situation bietet mir die Möglichkeit, ab dem 1. Februar in Ruhe die unterschiedlichen Kirchengemeinden und Menschen vor Ort kennenzulernen. Vielleicht anders, aber hoffentlich nicht weniger intensiv, als wir das alle bisher gewohnt sind.

Schwerpunktmäßig werde ich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Zugleich freue ich mich auf Projekte mit unterschiedlichen Zielgruppen. All dies wird in den nächsten Monaten in einem Konzept erarbeitet. In meiner Arbeit möchte ich zunächst kleine Schritte machen und geduldig sein. Mit mir, meinen Mitmenschen und dem, was Gott mit der Region Seelze vorhat.

Ich freue mich sehr darüber, von Ihnen und Euch zu hören bzw. zu lesen. Am besten geht das momentan mit einer kurzen Mail an: tanja.ullmann@evlka.de

Mit herzlichen Grüßen, Ihre und Eure Tanja Ullmann

 

Kirchenkreiskantorin Annette Samse ab 1. August 2020 in Letter

Kirchenmusikerin mit Freude

Liebe Leser*innen,

am 1. August werde ich die „Neue“ in St. Michael sein und gleichzeitig Kirchenkreiskantorin in Hannover Nord-West. Wer bin ich? In aller Kürze: Annette Samse. Seit 1990 Kirchenmusikerin mit großer Freude am Singen, Orgel spielen, Arrangieren, Planen, Unterrichten, Entdecken, an Begegnungen mit Klein und Groß. Jahrgang, 1966, aufgewachsen in der DDR im Vogtland, Heirat in die BRD, Mutter einer Tochter. Kirchenmusik-Studium in Görlitz, Kantorin in St. Martin Anderten und zuletzt über 20 Jahre Kirchenkreiskantorin in Hannover-Mitte.

Meine Schwerpunkte liegen in der Chorarbeit und besonders in der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Arbeit mit allerlei Flöten. Es wurde mir ermöglicht, aus meiner alten Stelle das große Blockflötenensemble und das Querflötenensemble nach Letter mitzunehmen. Ich freue mich darauf, Ihnen die Instrumente von Garklein bis Kontrabassflöte sowie ein Querflötenquartett schmackhaft und hörbar machen zu dürfen.

Neben vielen Planungs- und Organisationsstunden war ich sehr froh, bereits vielen Menschen begegnet zu sein, die in Sachen Musik engagiert sind. Das hat „Lust auf mehr“ gemacht. Alles ist noch neu, aber ich habe bereits gespürt, dass ich in eine interessante Gemeinde gekommen bin. Viele freundliche Menschen haben mir den Anfang leicht gemacht. Nun wage ich also noch einmal etwas Neues. Ich freue mich, Sie und Euch weiter kennen zu lernen und bin gespannt, welche Perspektiven sich noch auftun, wenn sich vor allem die Umstände erst einmal wieder halbwegs normalisiert haben.

Ihre Annette Samse

Besucht uns auf YouTube!

50 Jahre St. Michael Letter 1946-1996

Sie können diese Veröffentlichung

von Heinrich Tiefuhr

in den "Seelzer Geschichtsblättern"

mit einem Klick rechts auf den Link

downloaden.